Ramslauenen im Sommer

Ob Sie das Gehrihorn besteigen, den Nordrampenweg nach Kandersteg absolvieren oder dem Themenweg „Guggerwäg“ bis zum Tschingelsee folgen – von überall werden Sie die herrliche Aussicht auf die Berge geniessen.

Höhenweg Griesalp – Ramslauenen

Von der Griesalp führt der 2015 neu erstellte Höhenweg über den Chucheligrabe ins Brüggerbärgli, runter nach Lengschwendi und via „Guggerwäg“ nach Ramslauenen. Vor uns liegt das Kiental, die Niesenkette und ab und zu erhaschen wir auch einen Blick auf den Thunersee und das Mittelland. Der Blick zurück zeigt uns die Schönheit der Griesalp und der Blümlisalpkette. In Lengschwendi treffen wir auf den „Guggerwäg“ und nach einer kurzen Steigung sehen wir schon von weitem das Berghaus Ramslauenen.  Die Wanderung ist ausgeschildert und dauert ca. 3,5 Stunden.

„Hüttä-Wäg“ – Rundweg in Ramslauenen

Der Rundweg beginnt bei der Bergstation Ramslauenen. Zuerst folgen wir dem Nordrampenweg für ca. 40 Minuten. Bei der Bachwaldhütte biegen wir links ins Wintertal ab. Nach einem kurzen Anstieg machen wir einen kurzen Umweg zur Skihütte des Skiklubs Gehrihorn, wo an den Wochenenden eine Erfrischung erhältlich ist. Hier geniessen wir die wunderbare Aussicht ins untere Kandertal, nach Aeschi, auf den Thunersee und ins angrenzende Mittelland.

Zurück auf dem Rundweg erreichen wir nach 15 Minuten Ober Gehrenen wo weitere Alphütten stehen. Der Weg führt nun direkt auf den Rüederigs. Tief unten sehen wir das Kiental und – noch im Schatten – das Spiggental. Nun geht’s zurück zum Ausgangspunkt in Ramslauenen – beim Abstieg kommen wir nochmals an zwei Hütten vorbei.

Die Wanderung dauert ca. 2.5 Stunden und ist für Familien mit Schulkindern auch an heissen Tagen gut begehbar, da der Weg oft im Wald verläuft. Der „Hüttä-Wäg“ ist mit weissen Wegweisern ausgeschildert.

Guggerwäg

Mit dem Gugger die Tierwelt des Kientals entdecken. Auf dem „Guggerwäg“ präsentiert Wildhüter Paul Schmid zusammen mit dem Jagdinspektorat in verschiedenen Schaukästen einzelne Tiere des Kientals. Die Präsentationen sind sowohl für Kinder wie auch Erwachsene interessant und bieten ein wundervolles Naturerlebnis. Wir stellen Ihnen folgende Tiere vor: Steinadler, Gams, Gugger/Kuckuck, Regenwurm, Schneehase, Birkhuhn, Steinbock. Die Wanderung führt von der Bergstation Ramslauenen über Lengschwendi bis zur Alperue und dauert ca. 1.5 Std.

Kien Zappel Rundweg

Ab Sommer 2011 präsentieren wir einen neuen Themenweg: Den Kien Zappel Rundweg. Basierend auf der Geschichte „Dr Zouberwicht Kien Zappu“ der Märlitante Barbara Burren entstand dieser Rundweg speziell für Familien mit Kindern im Vorschulalter. Auf dem Weg entdecken kleine und grosse Besucher die Besonderheit der Landschaft und erhalten Anregungen für einfache, altbekannte und neue Spiele. Der Rundweg führt von der Bergstation Ramslauenen über Alpweiden durch einen mystischen Wald ins Underbachli und zurück zur Bergstation. An einer Stelle ist der Weg relativ steil, jedoch ungefährlich. Der Weg ist nicht mit dem Kinderwagen passierbar. Dauer der Wanderung: ca. 1 Stunde.

Betriebszeiten

Die Bahn fährt jeweils von ca. Mitte Mai bis ca. Mitte Oktober, täglich von 8.00 – 17.00 Uhr. Die aktuellen Betriebszeiten finden Sie jeweils auf unserer Startseite.

Bergwege ab/nach Ramslauenen

Ramslauenen-Schlafegg-Kandersteg (Nordrampe) 6 Std.
Ramslauenen-Rüederigs-Gehrihorn 2 Std.
Ramslauenen-Obere Gumpel-Lengschwendi-Kiental 5 Std.
Ramslauenen-Lengschwendi-Bir Alperue (Guggerwäg) 1.5 Std.
Ramslauenen-Obere Gumpel-Obere Giesene-Mitholz 6 Std.
Ramslauenen-Chüeweid-Hubelweidli-Aris-Reichenbach 3.5 Std.
Ramslauenen-Raafli-Türligrabe-Reichenbach 2 Std.
Ramslauenen-Egg-Kiental 0.5 Std.
Griesalp – Lengschwendi – Ramslauenen (Höhenweg) 3 Std.

Rundwanderungen ab Ramslauenen

Ramslauenen-Rüederigs-Rüederigsgrat-Oberbachli-Underbachli-Ramslauenen 4 Std
Ramslauenen-Chüematti-Underbachli-Ramslauenen 1 Std.
Ramslauenen-Rüederigs-Obergeerene-Bachwald-Ramslauenen 3.5 Std.
Ramslauenen-Rüederigs-Rüederigsgrat-Giesigrat-Obere Gumpel-
Oberbachli-Underbachli-Ramslauenen
5.5 Std.

 

pdf Icon Panoramakarte und Wandervorschläge